FLUXUS REISEN

Katamaran Kabinencharter CUBA DREAM nach Cayo Largo

pro Person ab € 855,- | 8 Tage | ohne Flug

8 Tage Reise

luxuriöser Segeltörn auf einem 60" Katamaran

In Kooperation mit Dream Yacht Charter können wir Ihnen jetzt auch einen luxuriösen Mitsegeltörn auf einem 60″ Katamaran mit Crew anbieten.

Durch 2 Nachtsegeltörns sparen Sie wertvolle Zeit, die Sie dann mehr auf den Cayos, Kubas wunderschönen vorgelagerten Inseln und Sandbänken verbringen können. Ein 60″ Katamaran bietet ausreichend Platz für 14 Personen und auf diesem Segeltörn ist auch ein Stewart/Koch mit an Bord. Mit seinem warmen Klima und den konstanten Windverhältnissen, der einzigartigen Schönheit der Natur und seinen aufgeschlossenen, freundlichen Menschen ist Kuba ein Traum für jeden Segler. Die Insel bietet, dank der Unterstützung der Regierung, eine gut ausgebaute nautische Infrastruktur. Rund 20 Marinas und nautische Zentren rund um Kuba heißen Yachten unter jeglicher Flaggen willkommen und bieten alle erdenklichen Dienstleistungen.

Erleben Sie jetzt selbst die Reise Ihre Lebens. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und wir besprechen Ihre Reise nach Kuba.

FLUXUS REISEN

Reiseverlauf

Tag 1

mittelamerika_kuba_mitsegeln_cayo_largo_segeltoern_katamaran_hafen_cienfuegos.jpg

Cienfuegos – Guano del Este oder Cayo Sal ca. 8 Stunden Navigation

Einschiffung 18:00 Uhr, Welcome an Bord, Sicherheitseinführung.

Abendessen an Bord und Nachtsegeln nach Cayo Largo bis Punto del Este oder Cayo Sal.

Tag 2

luxus-segeltoern-kuba.jpg

Cayo Guano – Punta del Este – Cayo Sal – Playa Sirena 03:00 Std.

Morgens Schwimmen im kristallklaren Wasser bei Cayo Guano, Punta del Este oder Cayo Sal und Weiterfahrt Richtung Cayo Largo.

Zeit zum Schnorcheln im Riff oder einfach Entspannen am Strand.
Nach dem Mittagessen Weiterfahrt zur Playa Mal Tiempo, wir hängen die Angelleinen raus und hoffen auf einen guten Fang.

Zum Abend fahren wir zur Playa Sirena und ankern hier für die Nacht.

Tag 3

Playa Sirena – Cayo Rico – Playa Sirena 02:00 Std.

Morgens Weiterfahrt nach Cayo Rico. Zeit für Wassersport und um die Insel zu erkunden und Leguane zu beobachten.
Nachmittags Schnorcheln im Korallenriff oder Entspannen am Strand.
Später fahren wir weiter nach Cayo Largo. In der Marina werden Formalitäten erledigt (obligatorisch).

Zur Nacht ankern wir vor der Playa Sirena.

Tag 4

Playa Sirena – Cayo Rosario 04:00 Std.

Nach dem Frühstück segeln wir Playa Cayo Rosario. Nachmittags Weiterfahrt zum Riff von Ballanetos um in diesem natürlichen Aquarium zwischen Tausenden von bunten Fischen zu schnorcheln. Zurück in Cayo Rosario verbringen wir hier die Nacht.

Tag 5

Cayo Rosario – Canal del Estopa – Cayo Largo 04:00 Std.

Den Vormittag verbringen wir in Canal del Estopa, hier können wir Kajak fahren, Schwimmen oder am Strand entspannen. Weiterfahrt zur Marina von Cayo Largo, wo wir die Schildkrötenfarm besuchen können. Schnorcheln im Riff und Abendessen an Bord. Wir verbringen die Nacht in der Marina.

Tag 6

Cayo Largo – Cayo Sal oder Punta del Este 03:00 Std.

Morgens werden Formalitäten bei der Hafenbehörde erledigt (obligatorisch)

Abfahrt zum Schnorcheln im Korallenriff, Schwimmen oder Kajak fahren. Mittags Weiterfahrt zum Quinto Canal, mit dem Kajak können wir die Mangroven erkunden oder schwimmen im Naturschwimmbecken und spazieren auf der Insel. Nachmittags Weiterfahrt nach Paraiso oder Mal Tiempo, zum Abend hin nach Punta del Este oder Cayo Sal. Hier verbringen wir die Nacht vor Anker.

Tag 7

Cayo Sal oder Punta del Este – Cienfuegos 08:00 Std.

Ein letztes Schwimmen, Schnorcheln im Riff oder Kajak fahren. Am frühen Nachmittag Weiterfahrt nach Cienfuegos.

Nacht in der Marina von Cienfuegos

Tag 8

Cienfuegos
Ausschiffung in Cienfuegos bis 09:00 Uhr. Weiterreise entweder nach Havanna oder Varadero für Ihren Rückflug, oder Anschlußprogramm wie gebucht.

Leistungen

Inklusive

Nicht eingeschlossen:

Wichtige Info

Preise | Termine

Preise

Bitte fragen Sie die genauen Preise mit Ihren Terminen an.

Termine

Hinweise zur Buchung

Reise Anfragen

Mit diesem Fragebogen können Sie sich von uns eine Reise nach Ihren Vorstellungen zusammenstellen lassen. Dieses Angebot ist kostenlos und für Sie völlig unverbindlich. Wir stecken viel Liebe, Zeit und Mühe in unsere Ausarbeitungen und bitten Sie deshalb, diesen Service nur zu nutzen, wenn Sie ernsthaft an einer Reise interessiert sind. Je detaillierter Sie uns über Ihre Pläne informieren, desto genauer können wir auf Ihre Reisewünsche eingehen.

Segeltörn, das wichtigste in Kürze

Das Leben an Bord

In der Regel gibt es auf Schiffen nur wenig Rückzugsmöglichkeiten, aber es gibt sie.Räumliche Enge, keine Privatsphäre? Eine große Nähe zu den anderen Mitsegler/Innen ist natürlich gegeben. Sie wird jedoch in der Regel als angenehm empfunden, was durch häufige spätere Crewtreffen bestätigt wird. Viele intensive Freundschaften können hier entstehen.

Jeder einzelne trägt maßgeblich zum Gelingen des Törns bei, eine gewisse Toleranz und genügend Teamgeist sind umabdinglich.Geraucht wird nur an Deck! Meistens werden wir tagsüber segeln und am Abend entweder vor Anker liegen oder im Hafen sein, bei einzelnen Törns segeln wir auch schon mal eine Nacht durch.

Geschlafen wird auf dem Schiff in Doppelkabinen. Dabei wird „fremder Mann“ von uns nicht mit „fremder Frau“ in eine Kabine gebucht. Häufig suchen sich einzelne Mitsegler/Innen aber auch einen Platz an Deck und schlafen unter dem grandiosen Sternenhimmel.

Das leibliche Wohl

Lebensmittel für die Kombuese und die Getränke eingekauft werden. Ob gekocht wird, oder ob wir zum Essen in ein Restaurant gehen, entscheidet die Crew.

In einzelnen Seegebieten sind wir oft tagelang nicht im Hafen, dann wird vorwiegend an Bord gekocht. Bei diesem Segeltörn müssen Sie nicht selbst Hand anlegen. Die Bordcrew kümmert sich um Ihr leibliches Wohl.

"Arbeiten" an Bord

An Bord werden wir die anfallenden Tätigkeiten wie z. B. Segel setzen sowie beim An- und Ablegen helfen, gemeinsam erledigen. Es wird erwartet, dass jede/r mit Hand anlegt. Teilnehmer/Innen mit einem Segelschein werden als Co-Skipper/In eingesetzt und Noch-Nicht-Segler-Innen werden mit den nötigen Handgriffen vertraut gemacht.

Nach oben