FLUXUS REISEN

Sri Lanka private Rundreise „Discover & Dive“ alle Highlights und Tauchen

pro Person ab € 1.959,- | 22 Tage | ohne Flug ab/bis Colombo

22 Tage Rundreise

Sri Lanka, die Perle im Indischen Ozean verzaubert durch ihre Vielfälltigkeit.

Von üppigen Regenwäldern und trockenen Ebenen bis hin zum Hochland und wunderschönen Sandstränden. Aber auch Safaris, wie sonst nur in Afrika können Sie hier unternehmen. Aber auch zum Tauche ist Sri Lanka hervorragend geeignet.

Sri Lanka (ehemals Ceylon) ist eine Inselnation südlich von Indien im Indischen Ozean. Die vielfältige Landschaft reicht von Regenwald und trockenen Ebenen bis zu Hochland und Sandstränden. Berühmt sind die alten buddhistischen Ruinen wie die Festung Sigiriya aus dem 5. Jahrhundert mit ihrem Palast und den Fresken. Anuradhapura war früher die Hauptstadt Sri Lankas und besitzt viele Überreste von Gebäuden, die mehr als 2.000 Jahre alt sind. Auf dieser privaten Rundreise erleben Sie eine gute Mischung aus Kultur und Natur. Wir haben Ihnen alle Highlights zusammengepackt, dennoch sind unsere Reisen wie immer an Ihre Wünsche anpassbar. Mit Ihrem privaten Reiseleiter unternehmen Sie Wanderungen, z.B. zur Knuggles Range, oder gehen auf Safari um Leoparden, Elefanten und andere Tiere zu spotten. Eine Zugafahrt mit dem Ella-Train ist ein besonderes Highlight dieser Reise. Am Schluß erwartet Sie ein schönes Strandhotel (Region und Hotel können Ihren Wünchen angepasst werden) um das Erlebte revue passieren zu lassen.

Die wichtigste Stationen auf der Reise.

  • Negombo
  • Besuch der Königsstadt Anuradphapur
  • Safari im Nationalpark Wilpattu
  • Mount Sigiriya
  • Dumbulla Tempel
  • Knuckels Range
  • Tempel Buddhas Zahn
  • Besuch einer Teeplantage und Teefabrik
  • Besuch von little Adam´s Peak
  • Zugfahrt nach Ella
  • Besuch von Hortons Plains
  • Safari im Yala Nationalpark

Wir haben zu zweit diese Reise im November/Dezember 2017 gemacht. Die Etappen, mit kleinen Abänderungen unsererseits, wie unter dem Reiseverlauf beschrieben, und zum Schluss noch 10 Tage Strand & Tauchen angehängt.

Abgesehen davon, dass uns Sri Lanka unglaublich gut gefallen hat, waren wir besonders beeindruckt durch die Organisation durch Fluxus Reisen, zusammen mit deren lokalen Partner vor Ort!

Alles lief wie am Schnürchen: die Abholung in Colombo am Flughafen und der Transfer zum ersten Hotel, die verschiedenen Aktivitäten und weiteren Übernachtungen, bis hin zu den Stand- und Tauchtagen und abschließendem Transfer zurück zum Flughafen.

Die Hotels entsprachen unseren Erwartungen, und diese wurden häufig noch übertroffen, mit der einzigen Ausnahme, als ein kurzfristiger Stromausfall wegen eines Unwetters uns zum Ausweichen auf ein anderes Hotel veranlasste. Aber auch hierbei: beeindruckende Organisation durch Fluxus Reisen und Sri Lanka Travel Partner, die bereits vor unserer Ankuft im eigentlichen Hotel eine Alternative organisiert hatten!

Eines der Highlights unserer Reise war unser Fahrer, der uns die ersten zehn Tage nicht nur von A nach B brachte, sondern uns nahezu jeden Wunsch von den Augen ablas. Bei jeder Aktivität war er dabei, wies uns darüber hinaus auf zusätzliche Möglichkeiten hin, achtete darauf, dass wir mit jedem Hotel zufrieden waren, und war eine unerschöpfliche Ressource für Informationen aller Art - und stillte so unseren Wissensdurst. Christie, wir lieben Dich!!!

Unsere abschließende Bewertung dieser Reise: JEDERZEIT WIEDER. Ganz herzlichen Dank nochmals an Daniela Maierhofer von Fluxus Reisen und natürlich Christie!

Stefan & Gerald

Kundenmeinungen

Erleben Sie jetzt selbst die Reise Ihre Lebens. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und wir besprechen Ihre Reise nach Sri Lanka.

FLUXUS REISEN

Reiseverlauf

Tag 1

ANKUNFT IN COLOMBO

Ihr Reisebegleiter holt Sie am Flughafen ab und bringt Sie zu Ihrer ersten Unterkunft nach Negombo. Eine Übernachtung in der Nähe von Colombo ist notwendig, da die Flüge erst am Nachmittag oder Abends ankommen. Wir haben Ihnen jedes Hotel verlinkt, so dass Sie sich die Hotels auch ansehen können.

Der weitere Ablauf Ihrer Reise und die Abholung am nächsten Tag wird besprochen.

Medium and High Budget: Übernachtung inkl. Frühstück und Abendessen in Negombo: Beacon Beach Hotel

Tag 2

negombo_village

NEGOMBO – ANARADHAPURA

Sie werden heute von Ihrem Reisebegleiter in Ihrem Hotel abgeholt und fahren nach Anaradhapura. Da Übernachtungen im Wilpattu Nationalpark noch nicht möglich sind, müssen wir etwas außerhalb des Nationalparks übernachten.

Anuradhapura, eine antike Stadt, die lange im Dschungel versteckt und vergessen war. Im vierten Jahrhundert vor Christus gegründet, entwickelte sie sich zum religiösen und politischen Zentrum, war mehr als tausend Jahre Königssitz der Insel Sri Lanka.

Zentrum der Stadt war der heilige Bodhi-Baum, ein Ableger jenes Pappel-Feigen-Baumes in Indien, unter dem Siddhartha Gautama seine Erleuchtung erfahren hat und zu Buddha wurde. Um dieses Zentrum wurden buddhistische Klöster und Wohnanlagen für die Mönche gebaut, Stupas und Tempel errichtet.

Man geht davon aus, dass damals in Anuradhapura bereits über 100 000 Menschen lebten, hochzivilisiert und modern, auf einer Fläche von über 40 Quadratkilometern. Für die Wasserversorgung dieser Trockenregion im Norden Sri Lankas wurden künstliche Seen angelegt, die den Monsunregen speicherten und die Bewässerung der Reisfelder regulierbar machten. Anuradhapura war eine blühende antike Metropole – bis sie im 11. Jahrhundert nach verlorenem Krieg aufgegeben und verlassen wurde.

Nur der Bodhi-Baum, die Wurzel des buddhistischen Glaubens in Sri Lanka, wurde gepflegt und geschützt. Er gilt als der älteste historisch dokumentierte Baum der Welt und ist bis heute das Ziel vieler Pilger. Die antiken Stadtruinen, Monumente und Klöster werden seit mehr als 100 Jahren erforscht, freigelegt und restauriert.

Aber noch gibt diese archäologische Stätte einer frühen buddhistischen Zivilisation viele Rätsel auf.

Medium Budget: Übernachtung Anuradhapura im Hotel White House mit Frühstück und Abendessen

Tag 3

WILPATTU NATIONALPARK

Der Wilpattu Nationalpark ist mit 1.080 Quadratkilometer der größte Nationalpark Sri Lankas und befindet sich an der Westküste des Landes. Etwa 25 km nördlich von Puttalam beginnt der vor Beginn der Wirren des Bürgerkriegs populärste Nationalpark. Nachdem das Gebiet ebenfalls in die Unruhen des Bürgerkriegs gezogen und als Unterschlupf der Rebellen genutzt wurde, wurde der Nationalpark schließlich im Jahre 1985 geschlossen.Der Wilpattu Nationalpark wurde erst 2010 wieder eröffnet und bietet ein äußerst breites und umfangreiches Wildleben, andererseits ist die Infrastruktur des Parks für eine Safari noch nicht wieder vollends erschlossen – man muss also mit leichten Abschlägen rechnen. Dafür ist der Park aber definitiv nicht so überlaufen wie zum Beispiel der Yala Nationalpark.

Da der Wilpattu Nationalpark an der Westküste Sri Lankas liegt, sind die besten Monate für einen Besuch dieses Nationalparks die Monate Januar, Februar und März. In den Monaten Dezember sowie April und Mai stehen die Chancen für ein safari-freundliches Wetter und Klima ebenfalls nicht schlecht.

Trotz seiner beachtlichen Größe kann man einen sehr großen Teil des Wilpattu Nationalparks sehr gut in einem halben bzw. einem ganzen Tag erkunden. Das Parkbüro hat zwischen 6 Uhr morgens und 16.30 Uhr nachmittags geöffnet.

Der Wilpattu Nationalpark ist nicht nur der größte Nationalparks Sri Lankas, er ist auch einer der am stärksten von dichtem Dschungel durchsetzten Parks des Landes. Es finden sich jedoch immer wieder Lichtungen und Wasserstellen, welche in der Trockenzeit für viele Tiere einen häufig frequentierten Ort darstellen. Folglich sind diese Plätze selbstverständlich auch Hauptziele der Touristen einer Safari. Des Weiteren erhält man um den Dschungel herum, im Buschland und auf Salzwiesen einen guten Blick auf die hier lebenden Tiere.

Wie auf vielen Safaris in Sri Lanka muss man sich vor dem Besuch eines Nationalparks vor Augen halten, dass man nicht die Erwartungshaltung an beispielsweise afrikanische Safaris haben darf. Man kann viel von der einheimischen Tierwelt sehen, allerdings wird man in vielen Fällen nicht alle Tiere zu sehen bekommen, die man gerne sehen möchte.

Der Wipattu Nationalpark bietet sich vor allem an, wenn man Mungos oder Pfauen sehen möchte. Des Weiteren kann man hier sogar auf Elefanten sowie Leoparden treffen, es leben jeweils größere Bestände von Elefanten und Leoparden in diesem Park. Daneben kann man unter anderem Wildschweine, Lippenbäre sowie Krokodile, Schildkröten, Wild und einem reichen Vogelbestand beobachten.

Medium Budget: Übernachtung Anuradhapura im Hotel White House

Tag 4

ANARADHAPURA – HABARANA – SIGIRIYA

Heute fahren Sie von Anaradhapura weiter nach Habarana. Am Nachmittag besuchen Sie die sagenumwobene Festung von Sigiriya auch „Berg des Löwen“ genannt, wo König Kassyappa ( 477-495 nach Christus) residiert hat.

Von den Bauten ist nicht mehr allzu viel zu sehen, aber der Aufstieg inklusive Panoramablick über die weite Ebene, aus der der Fels so imposant herausragt, sind in jeder Beziehung atemberaubend. Der Marsch zum Gipfel bietet noch einen besonderen Bonbon. Auf einer Plattform warten die „Wolkenmädchen“- wunderschöne und gut restaurierte Felszeichnungen aus dem 5. Jahrhundert, die zum kulturellen Gemeingut Sri Lankas gehören. Insgesamt dauert der Weg bis zum Plateau 45 bis 60 min., je nach Kondition, Neugier und Mitteilsamkeit des Führers. Oben fühlt man sich aber, als ob man einen 4000er bezwungen hat und übersieht das Land Dutzende von Kilometern weit – fantastisch!!!

Medium Budget: Übernachtung inkl. Frühstück und Abendessen Hotel Mel Rose Villa Sigiriya

Tag 5

HABARANA – KANDY

Ein Muss ist hier der Höhlentempel von Dambulla. Als Belohnung für den Aufstieg über 250 Stufen winkt eine Tempelanlage, die in den vorkragenden Felsen hinein gebaut wurde. Es gibt 5 Höhlen, die mit Malereien geschmückt sind. Kostbare Buddhastatuen mit verschiedenen Handhaltungen und Gesten laden den westlichen Besucher zum Wiedererkennen, den Buddhisten zum Beten ein.

Anschließend besuchen Sie in Kandy den Tempel in dem angeblich Buddhas Zahn aufbewahrt wird. Unterwegs können Sie noch einen Gewürzgarten besuchen. Am Abend erkunden Sie die Stadt auf eigene Faust.

High Budget: Übernachtung inkl. Frühstück und Abendessen in Hotel Thilanka

Tag 6

KANDY – KNUGGLES RANGE – KANDY

Heute hiken Sie zur Knuckles Range. Ein Naturschutzgebiet ersten Ranges, dabei weitgehend unbekannt und die Touren nur was für Insider oder Leute, die mit einem guten Guide unterwegs sind. Belohnt wird man mit sensationellen Landschaften, die man ganz alleine genießen kann. Sie liegen fernab ausgetretener Touripfade. „Knuckles“- Knöchel, weil die Bergrücken mit ihren aneinander gereihten Gipfeln so aussehen wie die Knöchel einer Faust. Die Region heißt auch Dumbara Hills, was soviel wie Nebelberge bedeutet. Und das trifft es auch ganz gut, denn Knuckles, bis zu 1.900 Meter hoch, ist oft in dicke, dichte Nebelschwaden gehüllt, die, sobald die Dunstglocke reißt, eine spektakuläre Landschaft offenbaren. Auch für Naturforscher und Biologen ist das Areal aufgrund seiner einzigartigen Flora und Fauna hochinteressant.

Am Nachmittag bleibt noch etwas Zeit für die Stadt.

Felsentempel (Degaldoruwa Tempel)

Dieser Tempel liegt im Nordosten, etwas außerhalb der Stadt.

Im Tempel liegt eine riesige Buddha-Statue, die aus dem Fels gehauen wurde. Der Ausflug ist eine willkommene Abwechslung zum Massentourismus in den großen Tempeln.

High Budget: Übernachtung inkl. Frühstück und Abendessen in Hotel Thilanka

Tag 7

KANDY – NUWRAELIYA

Morgens können Sie noch den botanischen Garten in Kandy besuchen, bevor Sie sich auf Ihre Weiterreise machen. Auf der Fahrt Richtung Nuwraeliya passieren Sie die Teeplantagen des Hochlands und können die Frauen bei Ihrer Arbeit beobachten. Anschließend besuchen Sie eine Teefabrik, wo Ihnen die Herstellung und verschiedenen Prozesse der Teeproduktion erläutert werden.

Sie passieren die Ramboda Falls und haben am Nachmittag noch die Gelegenheit sich Nuwraeliya ein wenig genauer anzusehen.

Medium and High Budget: Übernachtung inkl. Frühstück und Abendessen in Nuwraeliya Qantara Hotel

Tag 8

NUWRAELIYA – ELLA

Unser heutiges Ziel sind die Horton Plains, das Naturschutzgebiet auf Sri Lanka. Mit seinen dichten Wäldern, den dunstigen Seen, Wasserfällen und der fast senkrecht abfallenden Klippe World’s End erscheint der Horton Plains Nationalpark in Sri Lanka so ruhig und mysteriös als sei er nicht von dieser Welt. Dies, die verschlungenen Wanderwege und die im Park zu entdeckende Fauna und Flora machen Horton Plains zu einem der beliebtesten Ausflugsziele auf der Reise durch Sri Lanka. In den Horton Plains wollen wir zwei besonders sehenswerte Orte besuchen: World’s End und Baker’s Fall.

Zuerst müssen Sie einmal zum Naturschutzgebiet gelangen. Der frühe Abreisezeitpunkt ist notwendig, da der im Laufe des Tages aufsteigende Nebel, die traumhafte Fernsicht sonst leider vereitelt. Der Weg ist anspruchsvoll und führt Sie über wurzelige Wege und Bachläufe, deshalb ist festes Schuhwerk hier unerlässlich. Wer sich ruhig verhält kann hier Hirsche, Rehe und evtl. sogar Leoparden sichten. Die Wanderung dauert in etwas 1,5 Stunden.

Am Nachmittag fahren Sie mit dem Zug weiter nach Ella. Die Zugfahrt lohnt sich, denn die Landschaft ist umwerfend. Ihr Fahrer wird Sie dann in Ella wieder in Empfang nehmen und zu Ihrer Unterkunft in Ella bringen.

Nach dem Check Inn haben Sie noch Zeit die Umgebung rund um das Hotel zu erkunden. Rest des Tages zur freien Verfügung.

Medium and High Budget: Übernachtung inkl. Frühstück und Abendessen in Ella, Gap Panorama Lodge

Tag 9

ELLA

Den heutigen Tag in Ella haben Sie zur freien Verfügung. Sie können eine Tour mit dem Fahrrad unternehmen, die Wasserfälle auf einer kleinen Wanderung erkunden, oder eine der im Hotel angebotenen Touren unternehmen. In Ella gibt es viel zu erleben, informieren Sie sich vorher ein wenig, damit Ihnen die Entscheidung vor Ort leichter fällt.

Medium and High Budget: Übernachtung inkl. Frühstück und Abendessen in Ella, Gap Panorama

Tag 10

reisefelder.JPG

ELLA – TISSAMAHARAMA

Am Vormittag Wanderung zum little Adams Peak und Besuch der Ravana Wasserfälle. Anschliessend Weiterfahrt Richtung Tissamaharama. Auf dem Weg können Sie den stehende Buduruwagalla Buddha besuchen, bevor Sie den Yala Nationalpark erreichen.

Medium Budget: Übernachtung inkl. Frühstück und Abendessen in Tissa The Blue Turtle Hotel

Tag 11

yala_national_park.JPG-(1)

YALA NATIONALPARK SAFARI

Heute unternehmen Sie eine Safari im Yala Nationalpark. , Yala ist einer der meistbesuchten Nationalpark Sri Lankas. Dies liegt vor allem an der Vielzahl der Tiere, die man hier beobachten kann. Neben Krokodilen, Elefanten, Mungos und zahlreichen Affen hat Yala eine der dichtesten Leopardenpopulationen weltweit zu bieten. Der Park hat allerdings nicht nur eine enorm vielseitige Tierwelt zu bieten, auch landschaftlich ist Yala mit Dünen, Lagunen und Küste, Bäumen und Buschwerk, Felsen, Ebenen und Wasserlöchern eine Augenweide.

Medium Budget: Übernachtung inkl. Frühstück und Abendessen in Tissa The Blue Turtle Hotel

Tag 12

lighthouse_dondra.JPG-(1)

YALA – HIKKADUWA

Nach dem Frühstück fahren Sie zurück Richtung Küste. Auf Ihrem Weg können Sie noch das Dondra Lighthouse besuchen. Ein schöner, von Palmen umsäumter Platz mit einem Leuchtturm. Der Turm selbst ist architektonisch ansprechend und bietet ein schönes Fotomotiv sowie eine Weitsicht über die Strände, das Meer und das Hinterland. Man wird Ihnen noch den Besuch im Turtle Hatchary in Unawatuna anbieten, ich bin hier etwas verhalten, aber das müssen Sie selbst entscheiden. End of tour.

Ich habe mich für das Coral Sands Hotel entschieden, da es eine eigene Tauchbasis hat. Die Bewertungen sind überwiegend gut, in Hikkaduwa ist die Auswahl an Hotels nicht sehr groß.

Übernachtung im Coral Sands Hikkaduwa, Frühstück und Abendessen

Tag 13

coral_sands_hikkaduwa-(1)

HIKKADUWA

Jetzt steht Tauchen auf dem Programm. Besonders lohnenswert ist sicher das Wrack der Conch! Das ist ein großer Gastanker in ca. 20m Tiefe.

Aber auch wenn Sie nicht Tauchen ist Hikkaduwa geeignet für eine Badeverlängerung. Gerne bieten wir Ihnen abEr diese Rundreise auch mit jedem anderen Hotel in einer anderen Region an.

Übernachtung im Coral Sands Hikkaduwa, Frühstück und Abendessen

Tag 14

badeurlaub-sri-lanka

HIKKADUWA – BADEVERLÄNGERUNG

Tag 15

badeurlaub-sri-lanka

HIKKADUWA – BADEVERLÄNGERUNG

Tag 16

HIKKADUWA – BADEVERLÄNGERUNG

Tag 17

HIKKADUWA – BADEVERLÄNGERUNG

Tag 18

badeurlaub-sri-lanka

HIKKADUWA – BADEVERLÄNGERUNG

Tag 19

HIKKADUWA – BADEVERLÄNGERUNG

Tag 20

HIKKADUWA – BADEVERLÄNGERUNG

Tag 21

sri-lanka-colombo

HIKKADUWA – NEGOMBO

Von einem Fahrer werden Sie heute wieder im Hotel abgeholt und fahren entlang der Küste bis nach Colombo. Ihr Reisebegleiter wird Ihnen auf einer City Tour noch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Colombo zeigen, bevor er Sie zu Ihrem Hotel bringt.

Medium Budget: Übernachtung inkl. Frühstück in Negombo im Beacom Beach Hotel

Tag 22

NEGOMBO – FLUGHAFEN

Sie werden am Hotel abgeholt und Flughafen gebracht. Check in und Rückflug nach Deutschland. Ayurbowan Sri Lanka, mit schönen Erinnerungen im Reisegepäck.

Leistungen

Inklusive

  • Flughafentransfers
  • Klimatisiertes Fahrzeug mit ortskundigem Fahrer/Reisegeleiter
  • Benzin
  • englischsprachiger Reisebegleiter (kann auch gleichzeitig der Fahrer sein)
  • 1 Nacht in Negombo (bei Ankunft)
  • 10 Übernachtungen in angegebenen Hotels inkl. Frühstück und Abendessen auf der Rundreise
  • 9 Übernachtungen Strandhotel inkl. Frühstück
  • 1 Nacht in Negombo (vor Abreise)
  • Besuch der Königsstadt Anuradphapura
  • Safari im Nationalpark Wilpattu
  • Besuch von Mount Sigiriya
  • Besuch Dumbulla Tempel
  • Besuch von Knuckels Range
  • Besuch Tempel Buddhas Zahn
  • Besuch einer Teeplantage und Teefabrik
  • Besuch von little Adam´s Peak
  • Zugfahrt nach Ella
  • Besuch von Hortons Plains
  • Safari im Yala Nationalpark
  • Eintrittsgelder für die aufgeführtem Aktivitäten
  • alle Kosten Ihres Reisebgleiters/Fahrers wie Unterkunft und Essen

Nicht eingeschlossen:

  • Internationale Flüge
  • Einreisegebühr/Visa für Sri Lanka
  • Alle optionalen Aktivitäten
  • Versicherungen
  • Nicht erwähnte Verpflegung und Getränke
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben wie z. B. Wäscheservice und Telefon

Bemerkungen

  • Bitte beachten Sie die aktuellen Einreise- und Impfbestimmungen für Sri Lanka unter "Wichtige Informationen"
  • Alle erwähnten Aktivitäten und genannten Unterkünfte unter Vorbehalt entsprechend Verfügbarkeit.
  • Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 2 Personen.

Preise | Termine

Preisliste

  • 1.959,- € pro Person (im Doppelzimmer) private Gruppe ab 6 Personen
  • 2.180,- € pro Person (im Doppelzimmer) private Grupper von 4 - 6 Personen
  • 2.545,- € pro Person (im Doppelzimmer) private Gruppe 2-3 Personen
  • Einzelzimmerbelegung auf Anfrage

Gerne buchen wir für Sie auch die Flüge oder ein anderes Strandhotel für Ihre Badeverlängerung. Ebenso können wir die Reise Ihren ganz persönlichen Wünschen anpassen.

Termine

jederzeit auf Anfrage

Reise Anfragen

Mit diesem Fragebogen können Sie sich von uns eine Reise nach Ihren Vorstellungen zusammenstellen lassen. Dieses Angebot ist kostenlos und für Sie völlig unverbindlich. Wir stecken viel Liebe, Zeit und Mühe in unsere Ausarbeitungen und bitten Sie deshalb, diesen Service nur zu nutzen, wenn Sie ernsthaft an einer Reise interessiert sind. Je detaillierter Sie uns über Ihre Pläne informieren, desto genauer können wir auf Ihre Reisewünsche eingehen.

Sri Lanka, das wichtigste in Kürze

Visa-Bestimmungen

Ein Reisender aus Europa muss ein Visum (ETA) vor der Ankunft in Sri Lanka online beantragen. Nach Genehmigung wird ein Visum für einen touristischen Aufenthalt bis zu 30 Tagen am Eintrittsgrenzübergang erteilt. Detailierte Informationen zur Beantragung des Visas (auf Deutsch) sowie das Online-Formular für die Beantragung des Visas finden Sie direkt auf der Seite der Sri Lankischen Immigrationsbehörde. Die Ausstellung des Online-Visas erfolgt grundsätzlich in weniger als 24 Stunden.

Nur Personen, die das Visum nicht online beantragen können, dürfen ihre Anträge bei der Botschaft einreichen oder das Visum bei der Einreise am Flughafen gegen einen Aufpreis beantragen.

Impfungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben (Ausnahme: Gelbfieberimpfung wenn Sie sich kurz vor der Einreise nach Sri Lanka in einem Gelbfieber-Risikogebiet aufgehalten haben).

Folgende Routineimpfungen werden unabhängig von einer Reise nach Sri Lanka entsprechend des Österreichischen Impfplans empfohlen: Diphterie, Tetanus, Kinderlähmung, Hepatitis A+B sowie Typhus.

Geld

Bargeldbehebungen mit einer Bankomat- oder Kreditkarte sind bei vielen Bankomaten (ATMs) in fast allen größeren Orten möglich. Die Bankomaten der Commercial Bank, die in Sri Lanka weit verbreitet ist, funktionieren diesbezüglich für Österreichische und Deutsche Bankomatkarten sehr gut. Kreditkarten werden nur in manchen Mittelklassehotels und den meisten Luxushotels akzeptiert, nicht aber bei den meisten Touristenattraktionen.

Geldwechsel ist sowohl am Flughafen, in Banken als auch bei Geldwechselbüros möglich. Geldwechselgelegenheiten sind in Sri Lanka leicht zu finden. Möchte man Geld bei Banken wechseln, muss man einen Reisepass vorlegen. Der Wechselkurs bei Geldwechselbüros ist meist wesentlich besser.

Es ist nicht erforderlich, US-Dollar mitzubringen. Euro werden gleichermaßen akzeptiert.

Mobiltelefonie & Internet

Sollten Sie ein für alle Netze freigeschaltenes Mobiltelefon besitzen, empfiehlt sich der Erwerb einer prepaid SIM-Karte (zB direkt am Flughafen in der Ankunftshalle). Gespräche im Inland kosten fast nichts und auch Gespräche ins Ausland sind verhältnismäßig günstig. Ebenso günstig ist der Internetzugang via Mobiltelefon (Datentarife).

Interneteinrichtungen (Internetcafès) sind selbst im kleinsten Städtchen verfügbar. Die meisten Hotels sowie viele Pensionen und Restaurants bieten ihren Gästen (kostenloses) Wifi (drahtlose Internetverbindung).

Nach oben